Kurzbeschreibung

Der Band führt eine innovative und kritische Konzeption der Bibelwissenschaft bis in die Gegenwart weiter, die mit der Frauenbewegung begann. In den einzelnen Beiträgen wird der Schlüsselbegriff "Feminismus" nicht im engeren Sinn von Frauen- oder Geschlechterforschung verstanden, sondern er benennt performativ unterschiedliche soziokulturelle und theoretisch-religiöse Standorte. "Feministisch" umfasst gender- und befreiungstheologische, postkoloniale, queere und interreligöse Forschungen und viele andere patriarchatskritische Perspektiven. Das Thema "Frauen und Bibel" wird zwischen den internationalen Frauenbewegungen und der akademischen Erforschung biblischer und anderer heiliger Texte situiert.

Inhaltsverzeichnis

EINLEITUNG

  • Elisabeth Schüssler Fiorenza Zwischen Bewegung und Akademie:
    Feministiische Bibelwissenschaft im 20. Jahrhundert

1. EINE KARTE FEMINISTISCHER BIBELWISSENSCHAFTEN AUF DEM GLOBUS ZEICHNEN

  • Judith Plaskow Bewegung und wissenschaftliche Anfänge: Die feministische Bibelwissenschaft in den 1970er Jahren in den Vereinigten Staaten
  • Elsa Tamez Feministische Bibelwissenschaften in Lateinamerika und der Karibik
  • Susanne Scholz „Lebensenergien freisetzen“:
    Die Entwicklung der feministischen Bibelwissenschaft in Nordamerika von den 1980er Jahren bis ins frühe 21. Jahrhundert
  • Dora Rudo Mbuwayesango Feministische Bibelwissenschaften in Afrika
  • Mercedes Navarro Puerto Eine interkulturelle Landkarte der feministische Bibelwissenschaft: Südeuropa
  • Monica Jyotsna Melanchthon Feministische Bibelauslegungen in Asien: Beiträge zu einer Dokumentation

2. FEMINISTISCH HERMENEUTISCHE RÄUME VON RELIGION SCHAFFEN

  • Helen Schüngel-Straumann Von androzentriscer zu feministischer Exegese: Genesis 1-3
  • Cynthia Baker Jüdische feministische Bibelwissenschaften
  • Rosa Cursach Salas Eine christliche feministische Bibelhermeneutik
  • Zayn Kassam Der Qur'an aus gendergerechter Perspektive: Eine neue Lesart
  • Jaqueline M. Hidalgo Im Kampf mit Herrschaftsmentalitäten

3. ANDERS LESEN: METHODEN DER INTERPRETATION

  • Melanie Johnson-DeBaufre Texte und LeserInnen, Rhetorik und Ethik
  • Shelly Matthews Feministische biblische Geschichtsschreibung
  • Marinella Perroni Unterschiedliche feministische Methoden und Ansätze
    Die biblische Frauenforschung
  • Joseph A. Marchal Queer Studies und kritische Männerforschung in der feministischen Bibelwissenschaft
  • Tan Yak-hwee Postkoloniale feministische Bibelexegese: Erkundungen
  • Denise Kimber Buell Entfesselte Kanons

4. FÜR VERÄNDERUNG UND UMGESTALTUNG ARBEITEN

  • Leony Renk Wo kommst Du her? - Wo gehst Du hin?
    Feministisch-interreligiöses Bibliodrama im deutschen Kontext
  • Regula Grünenfelder Frauen in Liturgie und Kunst auf WeisheitsWegen
  • Claudia Janssen und Hanne Köhler Eine lange Geschichte des Säens, damit dann und wann Wunder wachsen:
    Bibelübersetzungen in gerechte Sprache
  • Renate Jost Bibelwissenschaft und ihre Istitutionalisierung im internationalen und ökumenischen Kontext aus einer deutschen Perspektive

Bibliographie

AutorInnen

Feministische

FEMINISTISCHE BIBELWISSENSCHAFT IM 20. JAHRHUNDERT

  • Hrsg. Elisabeth Schüssler Fiorenza
  • Renate Jost

Stuttgart 2015

GESAMTHERAUSGEBERINNEN
  • Irmtraud Fischer

    Universität Graz, Österreich

  • Adriana Valerio

    Universität Neapel, Italien

  • Mercedes Navarro Puerto

    Madrid, Spanien

  • Christiana de Groot

    Calvin College, USA

VERLAGE
KUNSTHISTORISCHE BETREUUNG
  • Heidi Hornik

    Baylor University, USA

  • Maria Leticia Sánchez Hernández

    Museos del Patrimonio Nacional, Madrid, E

BETREUUNG FÜR REZEPTION IN DER LITERATUR
  • Magda Motté

    Aachen, D

BERATUNG FÜR JÜDISCHE AUSLEGUNGSGESCHICHTE
  • Adele Berlin

    University of Maryland, USA